Danke für deine Bewerbung!

Wir freuen uns, dass du ein Teil des kenbi Teams werden willst! Du wirst innerhalb der nächsten Tage einen Rückruf von uns erhalten!

Dein kenbi Pflege-Team

Unsere Arbeit rückt den Menschen ins Zentrum

Wir sind Pflegekräfte, wir unterstützen einander und unsere Kundinnen und Kunden zu Hause.

Bei kenbi organisieren sich die Teams selbst und sind vor Ort gemeinsam der Chef. Alle tragen Verantwortung und entwickeln den Pflegestandort zusammen weiter: Als Team!  

Wir verändern die Pflege!

Zeitdruck gehört nach unserem Verständnis nicht zu einer modernen, dem Menschen zugewandten Altenpflege. Darum verschaffen wir uns Zeit! 

Um das zu ermöglichen, haben wir innovative Lösungen entwickelt: Technik, die den Papierkram runterschraubt und eine Zentrale, die dir und der Pflege unterstützend zur Seite steht.  

Sei dabei und bring mit uns die Pflege ins Heute

Du willst ein Team, eigenverantwortlich arbeiten, Wertschätzung, moderne Mittel und etwas bewegen? Dann bist du bei kenbi richtig. Wir sind kein normaler Pflegedienst, sondern Menschen, die das Ziel verfolgen, den gesamten Pflegemarkt ins Heute zu bringen. Bewirb dich bei uns und verändere mit uns die Pflege. 

Häufige Fragen und Antworten

Häufige Fragen und Antworten

Häufige Fragen und Antworten​

kenbi ist ein junges Unternehmen, das die ambulante Pflege maßgeblich verbessern will. Durch wertschätzende, selbstbestimmte Teamstrukturen – und durch technische personelle Unterstützung. Durch diesen Aufbau haben bei uns alle Pflegekräfte genügend Zeit, sich auf das konzentrieren zu können, was sie am liebsten und besten machen: eine wertschätzende, menschliche und ungehetzte Pflege zu Hause leisten. 

Wir nutzen digitale Innovationen, um insbesondere Papier-verbundene Prozesse stark zu verkürzen. Zudem lassen wir unsere Teams selbstbestimmt und selbstorganisiert arbeiten. So verteilen wir die Verantwortlichkeiten gleichmäßig auf alle im Team – dafür haben wir vier Team-Rollen entwickelt, die unabhängig vom Ausbildungshintergrund und nach Stärken der jeweiligen Person gewählt und ausgeführt werden. 


Das führt zu besserer individueller Zeiteinteilung, Vereinbarkeit mit der Familie, größerer Zufriedenheit im Team und mehr Zeit, die wir für die eigentliche Pflege. 

Als Pflegekraft erhält man ein Smartphone und kriegt für seine Rollenarbeit einen Laptop. Auf dem Smartphone laufen unsere eigenen Apps, die wir a) 
in Zusammenarbeit mit Pflegekräften entwickelt haben und b) in einem ausführlichen Onboarding erläutert werden. 

Für Rückfragen und Unklarheiten gibt es jederzeit einen Ansprechpartner und es schaffen tatsächlich alle (egal welchen Alters oder welcher Vorerfahrung) bei uns, die Systeme gut zu nutzen. 

Die pflegerische Dokumentation läuft digital ab, das Fahrtenbuch per Knopfdruck und die Kommunikation geht (neben dem üblichen Telefonanruf) standortübergreifend über unsere interne Kommunikationsplattform. 

Alle im Team leisten zu einem gewissen Anteil neben den Pflegeeinsätzen auch Rollenarbeit. So schaffen wir es, Teildienste zur absoluten Ausnahme zu machen und die Verantwortung auf die Schultern aller gleichmäßig zu verteilen. 

Unsere Rollen beziehen sich auf administrative Aufgaben im Büro, aufs Qualitätsmanagement unserer Pflege, die Personalgewinnung und -zufriedenheit und auf die Planung und zeitliche Organisation der Team-Mitglieder.

Wir bei kenbi setzen unsere Mitarbeiter*innen an die erste Stelle und wissen darum, dass nur glückliche Kräfte wirklich gute Arbeit leisten. Wir wollen die Pflege in vielen Bereichen maßgeblich verändern und arbeiten daran, digitale Prozesse zu schaffen, die die menschennahe Pflege nicht ersetzt, sondern im Gegenteil, ihr die Zeit dafür gibt, so zu sein, wie sie sein muss: 
nahbar und ohne Zeitdruck. 

Wenn du dich gerne selbst organisierst, ein Team-Player bist und auch meinst, dass die Arbeit in der Pflege anders und fairer laufen sollte, wirst du bei kenbi finden, was du suchst:
Einen Job mit Sinn, (kostenlosen) Weiterbildungsmöglichkeiten, Wertschätzung und einen Arbeitgeber, der richtig auf die Tube drückt, damit die Pflege in Deutschland besser wird – für alle Beteiligten.

Uns gibt es mittlerweile in vier Bundesländern in über 35 Standorten. 
In der Karte weiter unten findest du eine Übersicht über (fast) alle Büros.